telephone-icon-32x32 03475 / 711 99 00
          Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr

Rekonflex IT-Beratung - Kosten reduzieren, Produktivität steigern. Erfahren Sie mehr.
Rekonflex Netzwerktechnik - Beratung, Einrichtung und Betreuung. Erfahren Sie mehr.
Rekonflex Softwarelösungen für Forschung, Industrie und Gewerbe. Erfahren Sie mehr.
Rekonflex Webseiten für Forschungsprojekte und Unternehmen. Erfahren Sie mehr.

In einer Studie des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW e.V.) in Kooperation mit Google und TNS Infratest wurden die neuesten Statistiken über die Nutzung mobiler Endgeräte bei der Internetnutzung in Deutschland erhoben. Dabei zeigte sich, dass sich der Trend der vergangenen Jahre weiterhin fortsetzt. Vor allem durch die Nutzung mobiler Endgeräte wird die Internetnutzung in Deutschland vorangetrieben. Laut den Ergebnisse verwenden dabei 50 Prozent der Befragten ein Smartphone.
Gegenüber 2013 ist dies ein Plus von 25 Prozent. Des Weiteren verwenden 63 Prozent der Befragten das Smartphone bereits jeden Tag. Im Vergleich zu 2013 ist dies ein Anstieg um 21 Prozent.

Die Studie ermittelte außerdem, dass im Durchschnitt mehr als zwei internetfähige Geräte genutzt werden. 14 Prozent nutzen sogar ein Tablet-PC, ein Smartphone und einen PC.
Spitzenreiter bei den Endgeräten blieb weiterhin der PC. Wie im Vorjahr nutzen 77 Prozent der Befragten einen PC um Informationen aus dem Internet abzurufen.
Mit etwas größerem Abstand dahinter folgt das Smartphone, welches bei 50 Prozent der Befragten zum Abrufen von Informationen genutzt wird. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 25 Prozent.
Der Tablet-PC landete dagegen auf dem letzten Platz. Nur 20 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Information aus dem Internet auch via Tablet-PC abrufen würden. Nichtsdestotrotz ist dies im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 20 Prozent.

Eine der größten Überraschungen ist sicherlich der Anteil der täglichen Smartphone-Nutzer, welcher im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent angestiegen ist. Im Gegenzug blieb der Anteil an täglichen PC-Nutzern fast gleich. Im Hinblick auf die Kritik dass die Nutzung von Smartphones bei Jugendlichen zu Internet- oder Onlinesucht führt, wurden leider keine Daten erhoben. Stattdessen wurde aber unter den Befragten angegeben, dass 60 Prozent das Smartphone nun intensiver nutzen, als noch vor ein paar Jahren. Hier gaben 54 Prozent der Befragten an, nun häufiger online zu sein. Dagegen gaben nur 36 Prozent an, dass sie Funktionen ihres Smartphones aufgrund von Datenschutz-Bedenken nun weniger nutzen werden.        

Auch andere Fachartikel, z.B. aus der Computerwoche, zeigen, dass der Trend zur gesteigerten Nutzung von Smartphones und damit der Bedarf an Responsive Webdesigns weiter kontinuierlich ansteigt. Schon jetzt werden Webseiteninhalte sehr häufig vom Smartphone abgerufen und genutzt. Ein Trend, der Unternehmen und öffentliche Kommunen ganz neue Marketing-Möglichkeiten eröffnet aber auch zur Verbesserung ihrer veralteten Webseiten zwingt.

Die Anforderungen an modernes Online-Marketing mit Responsive Webdesign sind hoch. Die verschiedenen Auflösungen von Smartphones, PCs, Laptops, Tablet-PCs oder sogar Fernseher variieren sehr stark und verändern das Erscheinungsbild der Webseite. So kann es vorkommen, dass Inhalte sehr schlecht bzw. gar nicht angezeigt werden können. Responsive Webdesign setzt dort an und sorgt für eine konsequent gute Darstellung von Webinhalten auf allen Geräten. Dabei ist der Anspruch an die Funktionalität der Webseiten auf den mobilen Geräten sehr hoch und lässt sich oftmals nur durch eine Neustrukturierung älterer Internetseiten realisieren. 

Sie haben Fragen zum Responsive Webdesign oder suchen kompetente Hilfe bei der Umstellung ihres Internetauftritts. Kontaktieren Sie uns per Telefon oder per E-Mail. Wir beraten Sie gern.

 
Quellen:
1. Faszination Mobile - Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends, Bundesverband Digitale Wirtschaft, 2014, http://www.bvdw.org/mybvdw/media/view?media=5727
2. Responsive Webdesign, Zeitschrift Computerwoche, http://www.cowo.de/a/2523080

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 


Ihr kompetenter Partner in allen Fragen rund um IT-Beratung, medizintechnische Softwareentwicklung, Arztpraxis-IT und Web Design

News

 

BrainCall-Projekt steht kurz vor dem Abschluss Die...
  Rekonflex IT-Schulungen am Berufsförderungswerk in...
More inAktuelles  

   Kontakt

 
 
Klosterstrasse 1a
06295 Lutherstadt Eisleben
Germany
 
Telefon   +49 3475 / 711 99 00
fax  +49 3475 / 711 99 08
 E-Mail    info[at]rekonflex.de